28.03.2015 - Menschenrettung beübt

altaltaltaltaltaltaltaltaltaltaltaltaltaltalt

Gemeinsam mit First Respondern wurden am Samstag Nachmittag zwei nicht alltägliche Szenarien beübt.

Der Ausbilder der Feuerwehr Vitis, Michael Brunner, arbeitete gemeinsam mit dem Feuerwehrkollegen Stefan Schmid, der beruflich beim Roten Kreuz beschäftigt ist, zwei Übungszenarien aus. Bei diesen beiden Aufgaben stand im Vordergrund, mögliche Vorgehensweisen für den Ernstfall zu beüben und die Zusammenarbeit bei der nicht alltäglichen Menschenrettung mit First Respondern und folglich mit dem Rettungsdienst zu festigen.


1. Szenario: PKW gegen Radfahrer

Der Radfahrer ist zwischen einer Gartenmauer und dem Auto (insbesondere mit beiden Füßen zwischen Radkasten und Vorderreifen) eingeklemmt. Nach einer Lageerkundung durch den Gruppenkommandant wurde entschieden, mittels Wagenheber das Auto soweit anzuheben, dass das Auto seitlich weggezogen werden kann, um Platz zwischen dem Auto und der Gartenmauer zu schaffen. In der Zwischenzeit wurde durch den eintreffenden First Responder gemeinsam mit Feuerwehrkameraden der verunglückte Radfahrer betreut und stabilisiert. In weiterer Folge wurden die Beine befreit und der Verunglückte dem Rettungsdiesnt übergeben. Mit vereinten Kräften wurde der "Patient" auf einer Vakuummatratze transportfertig gemacht.

foto 1foto 2foto 3foto 4foto 5foto 6foto 7foto 8foto 9

2. Szenario: PKW liegt auf Dach

Der Beifahrer hängt bewusstlos im Gurt, ist aber nicht eingeklemmt. Der Ausbilder Michael Brunner stellte sich als "Opfer" zur Verfügung, ausgerüstet mit Schutzausrüstung und angegurtet setzte er sich auf den Beifahrersitz des Autos, welches vorsichtig mit Muskelkraft auf das Dach gedreht wurde. Gemeinsam mit dem First Responder wurde die "Crashrettung" durchgeführt.

fopto 22foto 20foto 21foto 33

Im Anschluss wurde eine gemeinsame Übungsnachbesprechung mit allen Beteiligten durchgeführt, um die positiven und auch negativen Erkenntnisse zu erläutern.

Ein herzliches Dankeschön auch an das "Unfallopfer" Sebastian und die Feuerwehrkollegen, die auch beim Roten Kreuz tätig sind, Stefan Schmid, Kurt-Jürgen Göbl und Christopher Poinstingl. Für ihre Bereitschaft, in der Freizeit Wissen weiterzuvermitteln, um so den Mitmenschen besser helfen zu können.



Sie sind hier: 2015 28.03.2015 - Menschenrettung beübt