09.08.2014 - Mähdrescherbergung in Schwarzenau

altaltaltalt

Die Gemeindeleistungsbewerbe in Grafenschlag waren noch nicht zu Ende, als die Feuerwehr Vitis mittels Pager und Alarm-SMS zur Fahrzeugbergung alarmiert wurde.

Um 20:07 Uhr wurden die Mitglieder der Feuerwehr Vitis zu einer Mähdrescherbergung nach Schwarzenau alarmiert, die örtlich zuständige Feuerwehr Schwarzenau hatte die Feuerwehr Vitis zur Unterstützung angefordert, da Seilwinden benötigt werden.

Auf dem Weg zum Einsatzort wurden wir in Sparbach von der Feuerwehr Schwarzenau bereits erwartet, die uns zum Einsatzort eskortierte.

Dort angekommen brachten wir das Rüstlöschfahrzeug in Stellung. Mittels der Seilwinden von Rüstlösch Schwarzenau, Tank 2 Echsenbach und Rüstlösch Vitis konnte der Mähdrescher ohne weitere Beschädigungen aus seiner misslichen Lage geborgen werden.

Durch die eintretende Dunkelheit wurde die Einsatzstelle mittels Lichtmast von Rüstlösch Schwarzenau und Vitis ausgeleuchtet.

Ein Dank der Feuerwehr Schwarzenau und Echsenbach für die vorbildliche Zusammenarbeit bei diesem Einsatz!


st830875st830876st830879st830880st830884st830886

Einsatzdauer: 20:07 - 22:10 Uhr

Mannschaft: 20 Mann

Fahrzeuge: Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug

weiters: Feuerwehr Schwarzenau, Feuerwehr Echsenbach

Sie sind hier: 2014 09.08.2014 - Mähdrescherbergung in Schwarzenau