15.09.2013 - Schwerer Verkehrsunfall auf der LB36 zwischen Kaltenbach und Kleinpoppen

15.09.2013 Verkehrsunfall zwischen Kaltenbach und Kleinpoppen

Um 17:36 Uhr wurden wir von Florian NÖ mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der LB36 zwischen Kaltenbach und Kleinpoppen alarmiert.

Kurze Zeit später rückten wir unter dem Kommando von OBI Josef Binder mit Rüstlöschfahrzeug, Löschfahrzeug, Lastfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Bei unserer Ankunft lag das Unfallfahrzeug im angrenzenden Feld auf dem Dach, der Lenker befand sich noch im Fahrzeug. Als Erstmaßnahem wurden von uns Gerätschaften für die Menschenrettung und Brandschutz aufgebaut. Unser First Responder Michael Brunner kümmerte sich bis zum Eintreffen des Notarztwagens um den Verletzten. Zur gleichen Zeit traf auch die Polizei ein. Unter der Anleitung des Notarztteams halfen wir bei der schonenden Befreiung des verletzten Unfalllenkers mit. Nach Freigabe des Fahrzeuges durch die Polizei verluden wir das Fahrzeug auf unser Lastfahrzeug und transportierten es über Ersuchen der FF Echsenbach nach Echsenbach. Die Verkehrsregelung und Reinigung der Unfallstelle führten die FF Kaltenbach und FF Echsenbach durch. Nach rund 1,5 Stunden rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Danke an die Polizei, Rettung und die alarmierten Feuerwehren Echsenbach und Kaltenbach für die gewohnt gute Zusammenarbeit!

ST832878ST832882ST832886ST832890

Einsatzdauer: 17:36 - 19:00 Uhr

Mannschaft: 27 Mann

Fahrzeuge: Rüstlöschfahrzeug, Löschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug, Lastfahrzeug

weiters: FF Kaltenbach, FF Echsenbach, Dr. Danzinger, Polizei, NAW und RTW Waidhofen/Thaya

Bericht von BFK Waidhofen an der Thaya

Sie sind hier: 2013 15.09.2013 - Schwerer Verkehrsunfall auf der LB36 zwischen Kaltenbach und Kleinpoppen