16.10.2011 - B3 Wohnhausbrand in Haimschlag

Am 16. Oktober wurden wir um 16:37 Uhr zu einem Wohnhausbrand nach Haimschlag von Florian Zwettl alarmiert.

Da sich zu diesem Zeitpunkt gerade einige Feuerwehrkameraden im Feuerwehrhaus aufhielten, konnte Rüstlösch Vitis kurze Zeit später vollbesetzt mit einem Atemschutztrupp zur alarmierten Einsatzadresse ausrücken, Tank Vitis folgte kurze Zeit später. Am Einsatzort angekommen, meldete sich der Fahrzeugkommandant bei der Einsatzleitung und diese gab den Befehl, einen Atemschutztrupp zum Sammelplatz abzustellen.

Aus bisher unbekannter Ursache gab es im Wohnhaus einen Kleinbrand. Aus diesem Grund wurde das ganze Wohnhaus verraucht. Unter schwerem Atemschutz wurde der Brandherd bekämpft und das Wohnhaus mit Belüfter rauchfrei gemacht.

Nach einiger Zeit wurde uns bekannt gegeben, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei. Anschließend rückten wir mit Rüstlösch und Tank Vitis in das Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

ST831161ST831162ST831163ST831164

Bericht von der Polizei.

Einsatzdauer: 16:37 - 17:15 Uhr

Mannschaft: 15 Mann

Fahrzeuge: Rüstlöschfahrzeug, Tankfahrzeug

Sie sind hier: 2011 16.10.2011 - B3 Wohnhausbrand in Haimschlag