06.03.2014 - Dachstuhlbrand in Vitis

st830190

Um 02.19 Uhr wurde die Feuerwehr Vitis von Florian NÖ zu einem Dachstuhlbrand in Vitis alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es in dem Wohngebäude in einem Dachbodenraum zu einem Brand. Die Bewohner waren nicht mehr in Gefahr und wurden im Freien vom Rettungsdienst versorgt. Das Feuer breitete sich über die Wände und Dachhaut bis in den Dachbodenrestraum aus. Auch eine Dachbodenleiter verbrannte und verhinderte vorerst das Vordringen in den „Spitzboden“. Auf Grund der Rauch- und Hitzeentwicklung war nur ein Vorgehen unter schwerem Atemschutz und mit gefüllter HD- Leitung möglich. Da auf Grund der großen Hitzeentwicklung die Flammen bereits durch die Dachdeckung drangen, wurde auch ein Außenangriff durchgeführt. Im Zuge der Brandbekämpfung und Einsatztätigkeit wurden schließlich auch einige Katzen vom Dachboden ins Freie gerettet und einem Tierarzt übergeben.

Die Feuerwehr Vitis war mit 19 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Weiters waren auch die Feuerwehren Eulenbach, Grafenschlag, Kaltenbach sowie die nachalarmierte Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit dem Atemluftkompressor und der Wärmebildkamera im Einsatz.

Gesamt standen 5 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und 56 Mann sowie 5 Atemschutztrupps im Einsatz.

Brand aus konnte um 3.39 Uhr gegeben werden. Für uns war um ca. 05.00 Uhr nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Einsatz beendet.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei den mitwirkenden Feuerwehren und Einsatzorganisationen für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Einsatzdauer: 02:19 - 05:00 Uhr
Mannschaft: 19 Mann
Fahrzeuge:Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Löschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug

Bericht der Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Bericht vom Bezirksfeuerwehrkommando Waidhofen/Thaya

Presseaussendung der Polizei

st830182st830183st830184st830185st830186st830190st830191st830196st830201st830206st830212st830220st830221st830238st830240st830242