31.10.2014 - Gemeindeübung in Warnungs

dsc 35324

Am 31. Oktober wurde in Warnungs die jährliche Gemeindeübung der Unterabschnitte 9 und 10 durchgeführt.

Übungsannahme war der Brand eines Wirtschaftsgebäudes in Warnungs, des weiteren wurden vier bis fünf Personen als vermisst gemeldet. 

Der Übungsbefehl für  Rüstlösch Vitis enthielt das Schützen einer angrenzenden Halle sowie die Brandbekämpfung, weiters wurde ein Atemschutztrupp beim Atemschutzsammelplatz abgesetzt, der sich unverzüglich zum Brandobjekt begab und mit der Personensuche begann. Nach nur wenigen Minuten konnte eine vermisste (bewusstlose) Person gefunden und in Sicherheit gebracht werden. Die Wasserversorgung für Rüstlösch Vitis übernahm die Feuerwehr Sparbach.

Die Besatzung von Pumpe Vitis musste eine Relaisleitung von der Thaya legen, und mittels Tragkraftspritze die Wasserversorgung beginnen. Des weiteren wurde der Atemluftkompressor der Feuerwehr Waidhofen/Thaya abgeholt und durch Mitglieder der Feuerwehr Vitis betrieben, während der Übung wurden 35 Atemluftflaschen befüllt.

Die Übung wurde von Frau Bürgermeisterin Anette Töpfl, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Manfred Damberger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Oswald Sprinzl, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Strohmer, dem Unterabschnittsfeuerwehrkommandant HBI Gerhard Süss sowie einigen Ehrenfunktionären überwacht. Auch das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya und die Polizei nahmen an der Übung daran teil.

Die Übungsausarbeitung erfolgte durch die FF Kleinschönau. Am Ende der Übung wurde eine gemeinsame Übungsnachbesprechung zur Aufarbeitung der Erkenntnisse abgehalten. Insgesamt nahmen 11 Feuerwehren mit rund 120 Feuerwehrangehörigen der Gemeinde Vitis an der Übung teil. 

Mannschaft: 19 Mann

Fahrzeuge: Rüstlöschfahrzeug, Löschfahrzeug + Atemluftkompressor

Hier der Bericht und Bilder der Freiwilligen Feuerwehr Kleinschönau

10418884 785482024844790 329292760026412234 n10703921 785482091511450 547799967769836621 ndsc 35315dsc 35317dsc 35318dsc 35319dsc 35321dsc 35324dsc 35325