25.10.2013 - Gemeindeübung in Sparbach

20131025 191009

Am 25. Oktober fand in Sparbach die jährliche Gemeindeübung der Unterabschnitte 9 und 10 statt.

Übungsannahme war ein Brandeinsatz mit einer vermissten Person, diese musste unter Einsatz von umluftunabhängigem Atemschutz gesucht werden. Weiters wurde eine Relaisleitung von der Thaya bis in den Ort Sparbach (Länge rund 1.300 m) gelegt. Der Aufbau dieser Löschwasserversorgungsleitung wurde durch die Dunkelheit erschwert. Der Erstangriff wurde von Rüstlösch Vitis und Tank Kleinschönau durchgeführt. Die Wasserversorgung für die beiden Tanklöschfahrzeuge wurde von Pumpe Kaltenbach aus einem nahegelegenen Hydranten sichergestellt. Pumpe Vitis wurde mit dem Errichten eines Atemschutzsammelplatzes im FF Haus Sparbach beauftragt.

Die Übung wurde von Frau Bürgermeister Töpfl, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Oswald Sprinzl, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Strohmer, den Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten HBI Gerhard Süss und HBI Günther Bauer sowie einigen Ehrenfunktionären überwacht. Auch das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya nahm mit einem KTW und 2 Mann an der Übung teil.

Die Übungsausarbeitung erfolgte durch die FF Sparbach. Am Ende der Übung wurde eine gemeinsame Übungsnachbesprechung zur Aufarbeitung der Erkenntnisse abgehalten. Insgesamt nahmen rund 100 Feuerwehrangehörige der Gemeinde Vitis an der Übung teil. Um ca. 23:00 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Übungsdauer: 18:45 - 23:00 Uhr
Mannschaft: 14 Mann
Fahrzeuge: RüstlöschfahrzeugLöschfahrzeug

20131025 19040320131025 19041320131025 19042420131025 19045920131025 19063920131025 19075120131025 19092220131025 19100920131025 19154820131025 19222920131025 19245020131025 194144